Reisen Sie im November nach Vietnam

Von DongTa - 8 November, 2023
Reisen Sie im November nach Vietnam

Nord-, Zentral- und Südvietnam haben im November aufgrund der unterschiedlichen Topographie des Landes unterschiedliche Wettermuster.

Alle Informationen über Vietnam im November
1. Nordvietnam im November
2. Zentralvietnam im November
3. Südvietnam im November
4. Vietnam-Strand im November

1. Nordvietnam im November

Im Norden Vietnams herrscht aufgrund des bergigen Terrains und der höheren Lagen ein kühleres, feuchteres Klima. Die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 17 und 25 °C (63-77 °F) und sinken in höheren Lagen wie Sapa ab. Der Nordostmonsun bringt vor allem am späten Nachmittag und am Abend Wolken, Nebel und Regen mit sich. In den Gebieten in der Nähe der Halong-Bucht fallen über 200 mm Niederschlag. Packen Sie einen Regenschirm und eine leichte Jacke ein, wenn Sie nördliche Ziele wie Hanoi, Ninh Binh und Ha Giang besuchen.

Der Norden Vietnams bietet einige der beliebtesten Reiseziele des Landes im November, wenn das Wetter kühler und trockener ist. Die gemäßigten Temperaturen sind ideal für Besichtigungen und Ausflüge in die Natur.

Hanoi
In Hanoi herrscht im November ein angenehmes Wetter mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen um 23 °C und kühleren Abenden. Die Luft ist frisch und frisch und eignet sich perfekt für einen Spaziergang durch die Altstadt und den Hoan-Kiem-See. Da weniger Menschenmassen unterwegs sind, ist es einfacher, in die fesselnde Kultur Hanois einzutauchen und köstliche Straßengerichte zu probieren. Verpassen Sie nicht die Top-Attraktionen wie den Literaturtempel, das Hoa Lo-Gefängnis und die faszinierenden Museen. 

Halong-Bucht 
Der November ist mit seinem kühleren und trockeneren Wetter die optimale Zeit für einen Besuch der Ha Long Bay. Die Fahrt durch die majestätischen Kalksteinkarstfelsen und -inseln ist unglaublich reizvoll, wenn sie nicht in Nebel oder Regen gehüllt ist. Bei durchschnittlichen Temperaturen um die 20 Grad können Sie den Tag bequem mit Kajakfahren, Schwimmen und der Erkundung einzigartiger Höhlen und Grotten in der Bucht verbringen.

Sapa
Oben in den Bergen Nordvietnams bietet Sapa einen erfrischenden Rückzugsort von der Hitze. Die Durchschnittstemperatur liegt bei angenehmen 18 °C und eignet sich perfekt für Wanderungen durch die leuchtend grünen Reisterrassen. Da die Regenwahrscheinlichkeit im November gering ist, haben Sie einen herrlichen Panoramablick auf den Berg Fanispan und Sehenswürdigkeiten wie den Thac Bac-Wasserfall. Ein Aufenthalt in der Stadt Sapa, der Besuch von Dörfern ethnischer Minderheiten und die Erkundung von Märkten unter freiem Himmel sind bei dem milden Herbstwetter ein wahres Vergnügen.

2. Zentralvietnam im November

In Zentralvietnam ist das Wetter im November warm und trocken. Sonnige Tage und wenig Regen machen es zu einer angenehmen Zeit, um Städte wie Hue, Danang und Hoi An zu besuchen. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen erreichen etwa 28 °C. Die zentrale Region liegt im Regenschatten des Annamitengebirges, das sie vor dem feuchten Nordostmonsun schützt. Die Strände um Danang und Hoi An sind sehr regenarm und daher ideal zum Sonnenbaden und für Wassersport. 

In Zentralvietnam herrscht im November warmes, trockenes Wetter, was eine ideale Zeit ist, um einige der besten Reiseziele der Region zu besuchen.

Hue
Die kaiserliche Zitadelle und die Gräber von Hue lassen sich am besten während der Trockenzeit von November bis März besichtigen. Bei angenehmen Tagestemperaturen um die 20 Grad Celsius können Sie gemütlich stundenlang durch die weitläufigen kaiserlichen Anlagen und kunstvollen Tempel wandern. Auch der Parfümfluss schimmert in der Herbstsonne und macht eine Bootsfahrt oder einen romantischen Spaziergang bei Sonnenuntergang entlang des Ufers zu einem unvergesslichen Erlebnis. 

Hoi An
Weiter südlich, in Hoi An, gibt es im November meist sonnige Tage mit sehr wenig Regen. Das sonnige, trockene Wetter ist ideal für einen Bummel durch die stimmungsvolle Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und für ihre alten Kaufmannshäuser, Pagoden, Schneidereien und bunten Laternen bekannt ist. Restaurants im Freien säumen den Fluss, wo Sie die Atmosphäre am Ufer genießen können. Auch die nahe gelegenen Strände laden zu entspannten Tagen in der Sonne und zum Schwimmen im Südchinesischen Meer ein.

Da Nang 
Der November ist zweifellos eine der besten Zeiten, um Da Nang und seine Strände an der zentralen Küste Vietnams zu besuchen. Mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen von 26 °C können Sie sich tagsüber an den weichen Sandstränden entspannen. Auch die Touristenströme sind im November bereits abgezogen, so dass Sie beliebte Orte wie die Drachenbrücke und die Marmorberge in Ruhe erkunden können. Da Nang bietet ein komplettes Strandurlaubserlebnis, von Wassersportarten wie Surfen und Jetski bis hin zu Resorts am Strand und Fischrestaurants.

3. Südvietnam im November

Im Süden Vietnams herrscht im November heißes, feuchtes Wetter. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen liegen bei über 30°C (86°F). Der Südwestmonsun bringt vor allem nachmittags vereinzelte Schauer und Gewitter mit sich. Im Vergleich zum Rest des Landes regnet es in dieser Region im November am meisten. Die Luftfeuchtigkeit bleibt hoch. Leichte, atmungsaktive Kleidung wird empfohlen, wenn Sie das Mekong-Delta, Ho-Chi-Minh-Stadt und die Insel Phu Quoc besuchen. Nehmen Sie Regenschirme und Mückenschutzmittel mit.

Der Süden Vietnams bietet im November einige ausgezeichnete Reiseziele, darunter das pulsierende Ho-Chi-Minh-Stadt, das tropische Mekong-Delta und die wunderschöne Insel Phu Quoc.

Ho-Chi-Minh-Stadt

Der November fällt in die Trockenzeit von Ho-Chi-Minh-Stadt, in der die Temperaturen konstant heiß und feucht sind. Da es weniger regnet, ist dies die ideale Zeit, um die Sehenswürdigkeiten, Geräusche und die Energie dieser pulsierenden Metropole zu erkunden. Schlendern Sie durch Viertel wie den Ben-Thanh-Markt, besichtigen Sie den Wiedervereinigungspalast und die Kathedrale Notre Dame, oder besuchen Sie die Cu-Chi-Tunnel aus der Zeit des Vietnamkriegs. Das heiße und schwüle Wetter eignet sich perfekt für den Genuss von Straßenessen, von aromatischen Pho-Nudelsuppen bis zu Banh-Mi-Sandwiches. Seien Sie auf die Hitze vorbereitet und packen Sie leichte, atmungsaktive Kleidung ein.  

Mekong-Delta

Auch im Mekong-Delta beginnt im November die Trockenzeit, die zu angenehmen Bootstouren und Flusskreuzfahrten einlädt. Lassen Sie sich entlang der palmengesäumten Wasserwege treiben und halten Sie an, um lokale Handwerksbetriebe zu besuchen und tropische Früchte zu probieren. Aufgrund des trockeneren Wetters ist der Wasserstand niedriger, so dass Sie kleine Inseln im Fluss erkunden können, die zu anderen Zeiten des Jahres unter Wasser stehen. Verpassen Sie auf keinen Fall die schwimmenden Märkte wie den von Cai Rang, wo sich die Boote mit den Waren auf dem Fluss tummeln. Die kühleren Temperaturen (auch wenn es immer noch heiß ist) sorgen für eine geringere Luftfeuchtigkeit, so dass Sie sich auf den malerischen Fahrradtouren entlang des Flusses wohlfühlen werden.

Insel Phu Quoc 

Tropische Strandperfektion finden Sie auf der Insel Phu Quoc vor der Küste Vietnams. Der November fällt in die Trockenzeit der Insel und bringt idyllisches Strandwetter mit warmen Meerestemperaturen von durchschnittlich 28°C. Entspannen Sie sich an den weichen, weißen Sandstränden, die von sich wiegenden Kokospalmen gesäumt werden. Das klare Wasser und die milde Luftfeuchtigkeit sind ideal zum Schnorcheln und Tauchen an den farbenprächtigen Korallenriffen. Wandern Sie durch den Regenwald im Landesinneren von Phu Quoc oder besuchen Sie eine Perlenfarm, um zu sehen, wie diese Edelsteine gezüchtet werden. Probieren Sie in gemütlichen Strandrestaurants Meeresfrüchte frisch aus dem Meer. Mit seinem einladenden Strandwetter vor den Menschenmassen der Hochsaison ist der November eine wunderbare Zeit, um die natürliche Schönheit von Phu Quoc zu erleben.

4. Vietnam-Strand im November

Vietnam ist mit wunderschönen Stränden entlang seiner gesamten Küste gesegnet. Während es an den Stränden weiter nördlich im November kühler werden kann, bleiben die Strände in der Mitte und im Süden warm und sonnig, was sie zu idealen Strandzielen macht. Hier sind einige der besten Strände, die man im November in Vietnam besuchen kann:

Nha Trang

Nha Trang ist dank seiner herrlichen weißen Sandstrände und des türkisfarbenen Wassers eines der beliebtesten Strandziele in Vietnam. Der November fällt hier in die Trockenzeit und bietet angenehmes Strandwetter bei Temperaturen um die 80 Grad Celsius. Auch das Meerwasser ist hier wärmer als weiter nördlich, was das Schwimmen und Schnorcheln zum Vergnügen macht. Mit großartigen Resorts, Fischrestaurants und nahegelegenen Inseln, die es zu erkunden gilt, ist Nha Trang die beste Wahl für einen Strandurlaub im November.

Insel Phu Quoc 

Phu Quoc ist eine große Insel vor der Südküste Vietnams, die für einige der idyllischsten Strände des Landes bekannt ist. Im November regnet es auf der Insel weniger als im Rest des Jahres, und es gibt nur wenige Stürme, so dass sie sich perfekt zum Entspannen am Strand eignet. Die Wassertemperatur liegt bei etwa 84 Grad Celsius, ideal zum Schwimmen und für Wassersport. Mit den belebten Stränden der Resorts und den abgelegeneren Sandstränden bietet Phu Quoc Optionen für jeden Strandtyp.

Con Dao-Inseln

Wenn Sie im November einen Strandurlaub abseits der ausgetretenen Pfade verbringen möchten, sollten Sie sich auf die abgelegene Inselgruppe Con Dao begeben. Die weit vom Festland entfernten Inseln sind ein tropisches Paradies mit 16 Stränden, die von kristallklarem Wasser umgeben sind. Da es im November kaum regnet, können Sie die Strände und Inselaktivitäten wie Tauchen, Schnorcheln und Schildkrötenbeobachtung in vollen Zügen genießen. Die Con Dao-Inseln sind weniger touristisch frequentiert als die beliebteren Strandziele in Vietnam und bieten im November einen ruhigen Strandaufenthalt.

 


Write Comment

Captcha
You must type the characters of the image in the text box

Andere Artikel



Live Support
  • Cell/Whatsapp
    +84 973 095 065
  • E-Mail
    prixvoyagevietnam@gmail.com